Inocybe fraudans (Britzelm.) Sacc.



Birnen-Risspilz
© matevě koncilja

andere Bilder:


Sehr stark giftig! Unter den Risspilzen gibt es keine Speisepilze! Sehr viele enthalten große Mengen Muscarin. Deren Genuss kann sehr ernste Vergiftungen nach sich ziehen. Die Muscarin-Vergiftung kann vom Arzt mit einem Gegengift (Atropin) behandelt werden.