Gyromitra infula   (Schaeff.:Fr.) Quél.



Bischofsmütze
© matevě koncilja

andere Bilder:

Roh sehr stark giftig. Wird verdächtigt, Gyromitrin zu enthalten. Vom Verzehr von Pilzen aus der Gattung Gyromitra und Helvella wird generell abgeraten, weil Sie auch nach mehrmaligem Abkochen und Wegschütten des Kochwassers gefährlich, weil krebserregend, sind. Individuell kann es auch zu allergischen Reaktionen (M. Bon: Pareys Buch der Pilze, 2005) kommen.