«





Agaricus xanthoderma   Genev.



Karbol-Champignon
© matevě koncilja



andere Bilder:

Der Karbol-Champignon/Agaricus xanthoderma ist gekennzeichnet durch seinen unangenehmen Geruch nach Karbol oder Tinte und seinen widerlichen Geschmack. Hut und Stielbasis reagieren auf Berührung, Reibung chromgelb.
Der Karbol-Champignon ist Magen-Darm-giftig und erzeugt schon nach kurzer Zeit, etwa 15 Minuten bis 2 Stunden Bauchweh, Übelkeit Erbrechen und Durchfall. Er gehört zu den Pilzen, die sowohl roh als auch gekocht giftig sind. Nach dem Ausscheiden der giftigen Mahlzeit erfolgt in der Regel baldige Besserung. Weil der Patient wegen der Durchfälle sehr viel Flüssigkeit verliert, ist viel Tee trinken anzuraten.

Die gleichen Vergiftungserscheinungen verursachen noch viele andere Giftpilze, die verschiedenen Gattungen angehören, die Vergiftungssymptome fallen aber nicht bei allen gleich heftig aus:

Agaricus sp. /Champignons aus der Sektion "Xanthodermatei"
Amanita franchetii /Rauher Wulstling
Amanita porphyrea /Porphyrbrauner Wulstling
Auricularia mesenterica /Gezonter Ohrlappenpilz
Caloboletus calopus /Schönfuß-Röhrling
Rubroboletus satanas /Satanspilz
Calocera viscosa /Klebriger Hörnling
Cortinarius (dermocybe) /Schleierlinge aus der Sektion Hautköpfe
Cortinarius traganus /Lila Dickfuß
Entoloma hirtipes /Traniger Rötling
Entoloma sinuatum /Riesen-Rötling
Entoloma vernum /Frühlings-Rötling
Hebeloma sinapizans /Rettich-Fälbling
Hygrocybe conica /Kegeliger Saftling
Hypholoma fasciculare /Grünblättriger Schwefelkopf
Lactarius torminosus /Birken-Reizker und andere scharfe Milchlinge
Chlorophyllum brunneum /Gift-Riesenschirmling
Mycena pelianthina /Schwarzgezähnelter Rettich-Helmling
Mycena pura /Rettich-Helmling
Mycena rosea /Rosa Rettich-Helmling
Omphalotus olearius /Ölbaumpilz
Paxillus involutus /Kahler Krempling
Ramaria formosa /Dreifarbige Koralle
Ramaria mairei /Blasse Koralle
Russula emetica /Spei-Täubling und andere scharfe Täublinge
Sarcosphaera crassa /Kronen-Becherling
Scleroderma citrinum /Gemeiner Kartoffel-Bovist
Scleroderma verrucosum /Dünnschaliger Kartoffel-Bovist
Tricholoma pardinum /Tiger-Ritterling
Tricholoma saponaceum /Seifen-Ritterling
Tricholoma sciodes /Schärflicher Ritterling
Tricholoma sulphureum /Schwefelritterling
Tricholoma virgatum /Brennender Ritterling

Besonders starke Giftwirkung entwickeln aus dieser Gruppe Tiger-Ritterling, Riesen-Rötling und der Satanspilz. Der Kahle Krempling kann zusätzlich eine lebensbedrohliche Allergie auslösen.